Schulungen

E-Learning

Selbstbestimmtes E-Learning

Das SDL Trainingsteam bietet einen umfassenden Lehrplan mit selbstbestimmtem E-Learning an, damit Übersetzer sich vom Neueinsteiger zum fortgeschrittenen Anwender entwickeln können.

E-Learning bietet Teilnehmern die Möglichkeit, sich die Zeit zum Absolvieren des Produkttrainings frei einzuteilen. Wenn Sie den Kurs unterbrechen müssen, setzen Sie einfach ein Lesezeichen, damit Sie ihn später mühelos fortsetzen können. Der Kurs besteht aus verschiedenen Modulen, sodass genug Zeit ist, die Informationen zu verinnerlichen, bevor Sie zum nächsten Thema übergehen. Über unser Lernportal SDL University können Sie das Produkttraining beliebig oft abrufen, um Ihr Wissen aufzufrischen. Zusätzlich zum eigentlichen eLearning-Kurs stellen wir Trainingsunterlagen und Beispieldateien bereit, damit Sie das Gelernte anwenden und üben können. Darüber hinaus erhalten Sie Zugang zur entsprechenden SDL Zertifizierungsprüfung und können Ihre Zertifizierungen auch in Ihrem SDL Konto anzeigen.

Der Zugriff auf alle E-Learning-Kurse erfolgt über unser Lernportal SDL University.

Hinweis: Das E-Learning-Produkttraining ist nur auf Englisch verfügbar.


Überblick über die Kurse

SDL Trados Studio 2019 Teil 1 – Übersetzen

Überblick

Dieser Kurs richtet sich an neue Benutzer. Sie lernen darin die wichtigsten Funktionen von SDL Trados Studio 2019 kennen, damit Sie gleich mit dem Übersetzen beginnen können.

Der 140-minütige Kurs besteht aus acht einzelnen Modulen. Das erste Modul ist eine Einführung in CAT-Tools und in den Übersetzungsprozess. Die anderen beiden Module zeigen Ihnen die Kernfunktionen von Studio anhand der Übersetzung einer Word-, einer PowerPoint- und einer Excel-Datei.

1. Einführung in CAT-Tools und den Übersetzungsprozess (15 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Was sind CAT-Technologien?
  • Welche Vorteile bringen sie bei Ihren Übersetzungsprojekten?
  • Wie fügen sich die verschiedenen Datenbanken (Translation Memory, Termbank und AutoSuggest-Wörterbuch) in den Übersetzungsprozess ein?
 
2. Einführung in die Software (15 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Erforderliche Voraussetzungen
  • Erstes Starten der Software
  • Die Benutzeroberfläche
  • Eine Datei mit der Ausgangs- und Zielsprache zur Übersetzung auswählen
  • Ein neues Translation Memory erstellen
  • Ein MS Word-Dokument öffnen 
 
3. Übersetzen einer Einzeldatei (MS Word) – Teil 1 (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Die Schriftgröße ändern
  • Ein Segment bestätigen
  • Beispiele für Translation Memory-Matches
  • So funktioniert das Ersetzen von Zahlen
  • Formatierungen anwenden
  • Eine Termbank hinzufügen
  • Ein Tag einfügen

4. Übersetzen einer Einzeldatei (MS Word) – Teil 2 (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Die Bedeutung der Dokumentstruktur-Informationen
  • Eine Vorschau erstellen
  • Die interaktive Vorschau in Aktion
  • Ein Dokument speichern
  • Den Ausgangstext in das Zielfeld kopieren 
  • Die verschiedenen Tag-Ansichtsoptionen
  • Eine zielsprachliche Datei speichern
 
5. Übersetzen einer Einzeldatei (MS PowerPoint) (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Ein AutoSuggest-Wörterbuch hinzufügen
  • Ein AutoSuggest-Wörterbuch verwenden
  • Datumslokalisierung verwenden 
  • Den Ausgangstext bearbeiten
  • Eine PowerPoint-Vorschau erstellen
  • Eine Konkordanzsuche durchführen
  • Segmente zusammenführen 
  • Whitespace-Zeichen anzeigen 
  • Ein zielsprachliches MS PowerPoint-Dokument speichern
 
6. Übersetzen einer Einzeldatei (PDF) (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Ein PDF-Dokument öffnen
  • Segmente absatzübergreifend zusammenführen
  • Dateien analysieren
  • Den Analysebericht lesen
  • Eine Vorschau eines PDF-Dokuments erstellen 
 
7. Übersetzen einer Einzeldatei (MS Excel) (10 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Ein MS Excel-Dokument öffnen 
  • Eine Termbank hinzufügen
  • Termini einfügen
  • Nur Terminologieeinträge anzeigen
  • Eine Vorschau eines MS Excel-Dokuments erstellen
 
8. Verwenden von Segment-Fragmenten beim Übersetzen (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Was ist die Segment-Fragmenterkennung?
  • So funktioniert die Segment-Fragmenterkennung
  • Segment-Fragmente verwenden
  • Segment-Fragmenterkennung für teilweise übereinstimmende ÜEs
  • Ein Translation Memory-Upgrade durchführen
  • Die Projekteinstellungen für gefundene Fragmente konfigurieren
  • Teilweise übereinstimmende gefundene Fragmente in Aktion

SDL Trados Studio 2019 Teil 2 – Arbeiten in der Lieferkette und Projektvorbereitung

Überblick

Dieser 120-minütige Kurs besteht aus sieben einzelnen Trainingsmodulen. Dieses Produkttraining ist die Fortsetzung des Kurses „SDL Trados Studio – Erste Schritte, Teil 1“ und behandelt die folgenden Funktionen:
  • Arbeiten in der Übersetzungslieferkette: Verwenden von SDL Trados Studio zur Verarbeitung von Projektpaketen (SDL Trados Studio- und SDL WorldServer-Pakete und SDL Trados GroupShare)
  • Bereitstellen von Übersetzungsaufträgen an die Lieferkette
  • Erstellen von TMs und Termbanken mithilfe von Bestandsinhalten (z. B. Konvertieren von Excel-Glossaren, Alignieren bereits übersetzter Dokumente und Erstellen eigener AutoSuggest-Wörterbücher)
Voraussetzungen

Sie sollten den Kurs „SDL Trados Studio – Erste Schritte, Teil 1 – Übersetzung“ abschließen, bevor Sie mit diesem Kurs beginnen.

1. Anpassen der Benutzeroberfläche und Einführung in Projektpakete (40 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Die Benutzeroberfläche anpassen
  • Ein Projektpaket öffnen und den Analysebericht anzeigen
  • Aus mehreren Translation Memory-Vorschlägen auswählen
  • Das im Projektpaket enthaltene Material nutzen 
  • Den vollständigen Termbank-Eintrag anzeigen und Termini hinzufügen 
  • Die Tag-Ansicht anpassen und Tags einfügen
  • Die Tag-Verifizierung verwenden
  • Kommentare hinzufügen
  • Den Anzeigefilter anwenden
  • Ein Rückpaket erstellen und das Projekt abschließen
 
2. SDL WorldServer-Pakete und GroupShare (15 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Ein SDL WorldServer-Paket öffnen
  • PerfectMatch-Segmente bearbeiten
  • Einen Projektfortschritt-Bericht erstellen
  • Ein SDL WorldServer-Rückpaket erstellen und liefern
  • Mit SDL Studio GroupShare verbinden und ein GroupShare-Projekt öffnen
  • Ein GroupShare-Projekt auschecken
  • Ein GroupShare-Projekt einchecken
 
3. Alignieren vorhandener Dateien (25 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Was ist ein Alignment?
  • Einzelne und mehrere Dateipaare alignieren
  • Die Alignment -Ergebnisse überprüfen und Segmente bestätigen
  • Ein Segment teilen
  • Ein fehlerhaftes Alignment trennen und bearbeiten
  • Ein Segment einfügen
  • Die Alignment-Ergebnisse importieren
 
4. Erstellen von AutoSuggest-Wörterbüchern und Termbanken (15 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Eigene AutoSuggest-Wörterbücher erstellen
  • Eigene Termbanken aus Excel-Glossaren erstellen
  • MultiTerm Convert verwenden und Inhalte in eine Termbank importieren
 
5. Vorhandene Sprachressourcen (10 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Vorhandene eigene Sprachressourcen hinzufügen
  • Vorhandene eigene Sprachressourcen verwenden

6. Fuzzy-Match-Optimierung (10 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Was ist Fuzzy-Match-Optimierung?
  • Fuzzy-Match-Optimierung in Aktion

7. SDL AppStore (5 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Plug-ins aus dem SDL AppStore herunterladen und installieren
  • Das neu installierte Plug-in anwenden

SDL Trados Studio 2019 – Erweiterte Grundlagen

Überblick

Dieser 105-minütige Kurs besteht aus fünf Modulen und ist die Fortsetzung der Kurse „SDL Trados Studio – Erste Schritte“, Teil 1 und 2. Er richtet sich an Benutzer, die über die Grundkenntnisse zu SDL Trados Studio hinaus weiteres Wissen erwerben möchten, um ihre Übersetzungsumgebung noch effektiver zu nutzen.
  • Effektives Verarbeiten mehrerer Dateien über Projekte
  • Batch-Tasks einsetzen, z. B. Dateien vorübersetzen
  • Projektstatistiken und Berichte
  • Erweiterte Bearbeitungsfunktionen
  • Automatisierte Qualitätssicherung
  • Korrekturprozesse
Voraussetzungen

Kurs „SDL Trados Studio 2019 – Erste Schritte – Übersetzen“ (Teil 1)
Kurs „SDL Trados Studio 2019 – Erste Schritte – Arbeiten in der Lieferkette und Projektvorbereitung“ (Teil 2)
  
1. Einführung in Projekte und Projekteinrichtung (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Gründe für die Verwendung von Projekten
  • Ein Projekt erstellen
  • Die Projektstatistiken und Berichte
 
2. Übersetzen von Projektdateien (30 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Die Projekteinstellungen überprüfen
  • Segmente filtern
  • Sonderzeichen einfügen
  • Die Anzeige anhand von Textzeichenfolgen filtern
  • Suchen und ersetzen
  • Die Segmentierung während des Übersetzungsvorgangs ändern
  • Segmente teilen oder zusammenführen
  • Schriftgrößen ändern 
  • AutoText-Einträge während des Übersetzungsvorgangs erstellen
  • Das Projekt beenden 
  • Die Zieldateien exportieren
  • Das Projekt als beendet markieren
 
3. Verwenden einer Projektvorlage und Zusammenführen von Projektdateien (10 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Eine Projektvorlage verwenden
  • Projektdateien zusammenführen
 
4. Qualitätsprüfungseinstellungen und automatisierte Qualitätssicherung (25 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Einstellungen für die Segmentprüfung
  • Eine zusammengeführte Datei mit Qualitätsprüfungs- und AutoPropagate-Einstellungen übersetzen 
  • Automatisierte Qualitätssicherung
 
5. Überprüfung und Freigabe (20 Min.)

Die Themen im Einzelnen:
  • Dateien mit Änderungsverfolgung und Kommentaren überprüfen
  • Die Überprüfung abschließen und das Projekt beenden
  • Benutzerdefinierte Tastenkombinationen festlegen

SDL Trados Studio 2019 – Fortgeschrittene Benutzer

Überblick

Dieser 3-stündige Kurs besteht aus zehn Modulen und ist die Fortsetzung des Kurses „SDL Trados Studio 2019 – Erweiterte Grundlagen“. Er richtet sich an Benutzer, die bereits mit SDL Trados Studio vertraut sind und die erweiterten Produktfunktionen nutzen möchten, um noch effizienter zu arbeiten und ihre Prozesse weiter zu optimieren – durch saubere und effiziente TM-Ressourcen, Lokalisieren von XML-Inhalten, maßgeschneiderte automatisierte Qualitätssicherungseinstellungen und verbesserte Workflows für verschiedene Dateiformate: Word, PowerPoint, Excel, InDesign.

Voraussetzungen

Kenntnis der folgenden Funktionen, die durch Produkttraining oder durch die Arbeit mit SDL Trados Studio erworben wurde: Ansichten und Benutzerprofile, Erstellen eines neuen Translation Memorys, Beschleunigung der Übersetzung von MS Word-Dokumenten mithilfe der vielfältigen neuen Funktionen, Übersetzen mehrerer Dateien (MS Word und MS PowerPoint), Qualitätssicherung (QA Checker) und AutoSuggest™.

1. Pflege von Translation Memorys (25 Min.)
  • Translation Memorys pflegen und Inhalte aus Translation Memorys exportieren und importieren
2. TM-Sprachressourcen (10 Min.)
  • Abkürzungen und Variablenlisten innerhalb von Sprachressourcen verwalten
3. TM-Felder und -Optionen (25 Min.)
  • Translation Memory-Felder sowie TM-Suchoptionen und -Abzüge
4. Übersetzen von XML-Dateien (20 Min.)
  • XML-Dateien übersetzen
5. Verwenden regulärer Ausdrücke in SDL Trados Studio (10 Min.)
  • Reguläre Ausdrücke in SDL Trados Studio verwenden
6. Optimieren von Einstellungen anhand von Dateityp-Optionen (15 Min.)
  • Dateitypeinstellungen verwalten
7. Pseudoübersetzung (10 Min.)
  • Übersicht über die Pseudoübersetzung
8. Überprüfen von übersetzten Dateien (30 Min.)
  • Übersetzte Dateien in SDL Trados Studio überprüfen und die Segmentprüfung durchführen
  • Ein Projekt in Microsoft Word überprüfen und freigeben
9. SDL PerfectMatch (15 Min.)
  • Informationen zu SDL PerfectMatch
10. SDL Trados Studio-Apps (20 Min.)
  • Der SDL AppStore und die Apps TM Repair und SDL TM Management

Empfohlene Systemvoraussetzungen

Wir empfehlen, für den Zugriff auf SDL E-Learning den Browser Google Chrome zu verwenden. Hier die vollständigen Systemanforderungen:

Windows: Internet Explorer 10 oder höher, Microsoft Edge (neueste Version), Google Chrome (neueste Version), Firefox (neueste Version)

Mac: Safari (neueste Version), Google Chrome (neueste Version), Firefox (neueste Version)

Mobil: Safari in Apple iOS 8 oder höher, Google Chrome in Apple iOS 8 oder höher, Google Chrome in Android OS 4.1 oder höher


Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte
Barbara Peters
Barbara Peters
Marketing-Übersetzerin, Copywriterin und PR-Beraterin
„Sehr gut verständlich. Alles Wichtige war dabei. Besonders gut geeignet für Übersetzer, die mit Trados erst anfangen.“
Ralph Fanola
Ralph Fanola
Leitender spanischer Linguist und Dolmetscher
„Ich habe bei diesem Kurs so viel gelernt. Das war die beste Schulung überhaupt! Jetzt weiß ich endlich, wie ich SDL Trados Studio so einsetzen kann, wie ich es eigentlich von Anfang an hätte tun sollen!!! Danke, SDL University! :)“
Jean-Claude Robert Elias
Jean-Claude Robert Elias
Information Technology Consultant
„5 Sterne. Das nenne ich nahezu perfekt. Herzlichen Dank.“
Gemma Eastabrook-Bonet
Gemma Eastabrook-Bonet
Translator
Barcino Translations & Languages
„5 Sterne. Sehr gründliche, leicht verständliche Schulung.“