sdl trados studio 2019 BLOG

SDL Trados Studio 2019 ist da

Ich freue mich sehr, die Veröffentlichung von SDL Trados Studio 2019 bekannt geben zu dürfen, die fast auf den Tag genau auf mein 12-jähriges Jubiläum bei SDL fällt.

Mit diesem Blog bietet sich mir die Gelegenheit, über die Veränderungen nachzudenken, die ich seither miterlebt habe – und über die Neuerungen in den 12 Jahren seit der Einführung von SDL Trados 2006.

Seit Juli 2006 und der Einführung von SDL Trados Studio im Jahr 2009 haben wir wesentliche Fortschritte bei der Benutzerfreundlichkeit unserer führenden Übersetzungssoftware gemacht. Von neuen Funktionen wie AutoSuggest, AutoKorrektur und Konkordanzsuche über Verbesserungen der Benutzeroberfläche, darunter die anpassbare Multifunktionsleiste und Symbole im Flat-Design, bis hin zu den neuesten Innovationen wie upLIFT Fragmenterkennung (upLIFT Fragment Recall) und AdaptiveMT: Das Nutzererlebnis steht bei uns seit jeher im Mittelpunkt.

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der Übersetzer-Community erhalten wir umfassendes Feedback, das uns anspornt, noch einen Schritt weiter zu gehen. Vor allem, weil 50 % der Anwender der Ansicht sind, dass sie SDL Trados Studio nicht optimal nutzen.

Bei SDL Trados Studio 2019 konzentrieren wir uns daher auf das Nutzererlebnis (User Experience oder „UX“). Das ist ein Begriff, der inzwischen in vielen Bereichen der Geschäftswelt immer öfter zu hören ist.

 Aber was bedeutet „Nutzererlebnis“ eigentlich?

Geprägt wurde dieser Begriff von Donald Norman, als er Vice President der Advanced Technology Group bei Apple war. Er sagt dazu: „Die vorhandenen Bezeichnungen wie Benutzeroberfläche und Benutzerfreundlichkeit waren zu eng gefasst. Ich wollte alle Aspekte des Erlebnisses bei der Verwendung des Systems einbeziehen, einschließlich Industriedesign, Grafik, Schnittstelle, physische Interaktion und Handbuch.„ 

Diese Definition ist Studio 2019 praktisch auf den Leib geschrieben. Die Software bietet Ihnen neue Möglichkeiten der Anwendung, sodass Sie SDL Trados Studio optimal nutzen können.

Das Übersetzen und die Verwaltung von Übersetzungsprojekten sind zweifelsohne komplexe Aufgaben. Tools für Übersetzer und Projektmanager müssen daher eine enorme Vielfalt von Szenarien, Arbeitsweisen und Dateitypen berücksichtigen.

All unsere Umfragen und Forschungsergebnisse belegen, dass die Komplexität weiter zunimmt. Qualität steht weiterhin an erster Stelle (unserer Umfrage „Wohin gehen die Trends in der Übersetzungsbranche?“ zufolge ist Qualität sechsmal wichtiger als die Kosten), ist jedoch zunehmendem Druck durch immer kürzere Lieferfristen und der Zunahme von Kleinaufträgen ausgesetzt, die schnell übersetzt werden müssen.

Es überrascht nicht, dass SDL Trados Studio im Verlauf seiner 34-jährigen Geschichte um eine Vielzahl von Funktionen erweitert worden ist, um der wachsenden Komplexität der Übersetzungswelt Rechnung zu tragen.

Die neue Version macht Ihr Erlebnis mit Studio besser, einfacher und schneller. Das optimierte Nutzererlebnis bedeutet, dass Sie schneller arbeiten können und dadurch mehr Zeit erhalten, um qualitativ hochwertige Übersetzungen zu gewährleisten.

Ich möchte Ihnen vermitteln, wie das bessere Nutzererlebnis sowohl die Produktivität als auch die Qualität steigert. Wenn Sie beispielsweise in einem Arbeitsschritt einen Klick sparen, den Sie täglich 50 Mal ausführen, können Sie die gewonnene Zeit für sinnvollere Aufgaben nutzen.

Sehen wir uns einmal an, was das in der Praxis bedeutet.

Gewusst wie

Wir betrachteten das Arbeiten mit Studio sowohl aus der Perspektive von Neueinsteigern als auch erfahrenen Anwendern. Dazu haben wir die Software so überarbeitet, dass Sie neue oder bislang nicht verwendete Funktionen von Studio möglichst schnell optimal nutzen können.

SDL Trados Studio 2019 bietet erstmals Tutorials, Tipps und Tricks auf Abruf – ein neuer Ansatz, mit dem Sie sich schnell in Studio einarbeiten und neue Funktionen meistern. In Studio haben Sie gleich von Anfang an Zugriff auf hilfreiche Videos, Ratschläge und Tipps zur Verwendung bestimmter Funktionen des Produkts. Ob auf der Registerkarte „Projektmanagement“ oder in der Bearbeitungsumgebung: SDL Trados Studio 2019 bietet Ihnen eine On-Demand-Lernumgebung.

Von dieser neuen Funktion profitieren nicht nur die einzelnen Anwender, sondern auch Teamleiter, die ständig neue Mitarbeiter oder neue Freiberufler einarbeiten müssen, die noch nicht mit Studio vertraut sind. Neue Anwender schaffen dadurch den Einstieg in die Software wesentlich schneller.

Sofortiger Zugriff auf alles

Eine der neuen Funktionen, von der ich besonders angetan bin, ist „Tell me“. Ich habe „Tell me“ bei vielen SDL Trados Roadshowsvorgeführt, und jeder, von den erfahrensten Anwendern bis zu den neuesten Einsteigern, erkannte sofort die Vorteile dieser neuen Funktion. Wussten Sie, dass Studio mehr als 700 Befehle und 1.300 Einstellungen umfasst?

Die Komplexität und Leistung von Studio können geradezu einschüchternd wirken, aber mit „Tell me“ lässt sich dieses geballte Potenzial mühelos erschließen. Mit „Tell me“ gelangen Sie im Handumdrehen zu den gewünschten Funktionen, Einstellungen oder Befehlen. In manchen Fällen sogar bis zu 4 Mal schneller als in früheren Studio-Versionen. Das ist absolut beeindruckend! Sie brauchen nur mit der Eingabe zu beginnen, und schon zeigt SDL Trados Studio 2019 Ihnen mögliche Treffer.

Damit greifen Sie nicht nur schneller auf Befehle zu, sondern entdecken eventuell auch Funktionen, die Sie vielleicht noch gar nicht kannten.

Mit Studio 2019 erhalten Sie sofortigen Zugriff auf alles. Das hilft nicht nur Ihnen, sondern auch anderen, mit denen Sie zusammenarbeiten – stellen Sie sich vor, wie einfach es ist, zu einem Befehl zu gelangen. So können sie beispielsweise einfach anweisen, „LookAhead“ einzugeben, und „Tell me“ bringt den jeweiligen Anwender sofort zum richtigen Bildschirm, auf dem er diese Funktion aktivieren kann.

Wandel des Projektmanagements

Wir hören es bei unseren Events und wir wissen es aus Umfragen, die wir durchgeführt haben: Immer mehr Übersetzungsaufträge sind Kleinaufträge oder Aktualisierungen laufender Projekte. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Handvoll, ein paar Dutzend oder gar Hunderte von Kleinstdateien, die in kürzester Zeit übersetzt werden müssen.

Um die für die Übersetzung verfügbare Zeit zu maximieren, haben wir die Erstellung von Projekten aus vielen kleinen Einzeldateien sowie die Aktualisierung bereits begonnener Projekte vereinfacht.

SDL Trados Studio 2019 bietet einen neuen Projektassistenten, mit dem Sie ein neues Projekt mit 28 % weniger Klicks erstellen können. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit. Auch die Navigation zum Einrichten komplexerer Projekte ist nun leichter.

Laufende Projekte aktualisieren Sie mit Studio 2019 um mehr als 80 % schneller als mit früheren Versionen von Studio. Das Hinzufügen einer aktualisierten Datei geht nun superschnell und kinderleicht!

Ganz gleich, ob Sie 100 % Ihrer Zeit für das Management und die Erstellung von Projekten aufwenden oder ein freiberuflicher Übersetzer sind, der einen Übersetzungsauftrag leichter beginnen möchte: Ich bin überzeugt, dass Sie mit dem neuen Projekterstellungsassistenten und den aktualisierten Funktionen viel Zeit und viele Klicks sparen.

Qualität sichern

Unser Ziel besteht darin, Ihnen möglichst viel Zeit für das Anfertigen einer qualitativ hochwertigen Übersetzung zu geben. Von unmittelbarer Relevanz sind dabei zwei überarbeitete Bereiche in Studio: Qualitätssicherungsprüfungen (QA Checker) und die Translation Memory-Pflege.

Studio bietet eine umfassende Auswahl an Qualitätssicherungsprüfungen, mit denen Sie Fehler in Übersetzungen verringern: Interpunktion, Zahlen, bestimmte Schreibweisen usw. Diese Qualitätssicherungsprüfungen können Sie in SDL Trados Studio 2019 auf Ebene der einzelnen Sprachen einstellen, sodass Sie immer die relevantesten sprachspezifischen Prüfungen vornehmen. Im QS-Prüfbericht zeigen Ausgangs- und Zielsegmente jetzt den Kontext an und erleichtern so die schnelle Beurteilung der Qualität schon vor der Überprüfung.

Die Art und Weise, wie wir die von Studio erfassten Fehler anzeigen, wurde ebenfalls erheblich verbessert, sodass Sie bessere Korrekturen vornehmen können.

Auch die Translation Memory-Pflege wurde aktualisiert. Das Translation Memory enthält alle Ihre erstellten, durchdachten, überprüften und freigegebenen Übersetzungen. Aus diesem Grund messen wir der mühelosen Wartung dieser wertvollen Ressource große Bedeutung bei.

Wir haben eine Vielzahl von Änderungen an der Benutzeroberfläche für die TM-Pflege vorgenommen, sodass Sie wesentlich mehr Übersetzungseinheiten (1.000 Segmente statt 200) anzeigen, leichter zu einer beliebigen Seite navigieren sowie Suchen einfacher durchführen und Änderungen schneller endgültig speichern können.

Natürlich kann ich Ihnen in dieser Form nur einen sehr allgemeinen Überblick über die Vorteile von SDL Trados Studio 2019 geben. Wir haben eine Reihe von Videos, E-Mails, Webinaren, Webseiten und Events für den weiteren Jahresverlauf zusammengestellt, in denen Sie mehr darüber erfahren, wie SDL Trados Studio 2019 Ihnen helfen kann, noch besser zu übersetzen.

Bei dieser Version geht es uns darum, allen Anwendern – ganz gleich, ob Einsteiger oder erfahrener Anwender, Übersetzer oder Projektmanager – ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, damit Sie bessere Ergebnisse erzielen können. Ich hoffe, dass Sie Spaß mit SDL Trados Studio 2019 haben werden!

Wenn Sie ein freiberuflicher Übersetzer sind, klicken Sie bitte hier, um mehr über SDL Trados Studio 2019 Freelance zu erfahren.

Wenn Sie ein Sprachdienstleister sind, klicken Sie bitte hier, um mehr über SDL Trados Studio 2019 Professional zu erfahren.