Live Chat

Service Releases

Das neueste KOSTENLOSE Update für SDL Trados Studio 2017

SDL Trados Studio 2017 SR1 wartet mit Innovationen, Verbesserungen und vielem mehr auf

Service Releases werden veröffentlicht, um Software so schnell wie möglich aktualisieren zu können, ohne auf eine neue Version warten zu müssen. SDL veröffentlicht Service Releases, um die Leistungsfähigkeit seiner Produkte zu verbessern.

Service Release 1 (SR1) für SDL Trados Studio 2017 und SDL MultiTerm 2017 umfasst zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen und kann jetzt KOSTENLOS über Ihr SDL Konto heruntergeladen werden.

SDL Trados Studio 2017 Service Release 1 (SR1) steht jetzt zum Download bereit!

Profitieren Sie mit dem LookAhead-Segmentabruf von sofortigen TM-Vorschlägen

Mit Studio 2017 SR1 erhalten Sie jetzt sofort Ergebnisse aus datei- und serverbasierten Übersetzungsressourcen – das Warten auf Suchergebnisse hat also ein Ende. Während Sie in einem Segment arbeiten, blickt Studio 2017 bereits voraus (LookAhead) in das nächste Segment und bereitet die Ergebnisse aus Translation Memory (TM), Terminologiedatenbank oder maschineller Übersetzung (MÜ) vor, sodass diese sofort angezeigt werden, sobald Sie in das Segment wechseln.
TM LookAhead

Noch bessere Wiederverwendung von TM-Einträgen dank Optimierung von upLIFT

upLIFT

SR1 bringt eine Vielzahl neuer Technologien für die nächste Phase der upLIFT TM-Technologie mit. Insbesondere:

  • Die Möglichkeit, beim Arbeiten mit der Fuzzy-Match-Optimierung entweder die reparierten oder die nicht reparierten Fuzzy-Matches zu verwenden.
  • In den QuickInfos wird der Ursprung der Fuzzy-Match-Optimierung angezeigt.
  • upLIFT funktioniert jetzt auch mit TMs, die nicht mit dem Sprachpaar des Projekts übereinstimmen (AnyTM-Technologie). 
  • Die Analyseberichte enthalten nun Angaben dazu, wie viele Fuzzy-Matches im jeweiligen Match-Bereich optimiert wurden. 

Produktivitätssteigerungen für asiatische Sprachen

  • Ziehen Sie deutlich mehr Nutzen aus Ihrem TM mit upLIFT Fragmenterkennung (Fragment Recall) und upLIFT Fuzzy-Match-Optimierung (Fuzzy Repair) – jetzt auch für Japanisch und Chinesisch. upLIFT stellt Matches auf Fragmentebene bereit und optimiert Fuzzy-Matches automatisch. So profitieren Sie von bedeutenden Produktivitätssteigerungen bei der Nutzung Ihrer Übersetzungsressourcen.
  • Der Studio 2017 OCR-Leser – IRIS PDF OCR Support for Studio – unterstützt jetzt asiatische Sprachen. Dadurch wird es viel einfacher, PDF-Dateien zu übersetzen, selbst wenn sie aus einem gescannten Dokument erstellt wurden.

Asian_Enhancements_SR1_pic

Eingebettete Inhalte sind jetzt ein Kinderspiel!

Eingebettet
Eingebettete Inhalte in MS Office-Dateien können jetzt übersetzt werden, ohne dass sie erst aus der Ausgangsdatei extrahiert werden müssen. Beispielsweise werden jetzt in Word-Dokumente eingebettete Excel-Tabellen automatisch in die zu übersetzende Datei aufgenommen, wobei der zeitraubende Vorgang der manuellen Extrahierung entfällt.

Ein Blick in die Zukunft – Testen Sie unsere cloudbasierte Terminologie-Anwendung

Entdecken Sie eine neue Möglichkeit, Terminologie zu erstellen, zu bearbeiten und zu teilen – alles über die Cloud! Nutzer von Studio 2017 SR1 haben jetzt die Möglichkeit, sich eine kostenlose technische Vorschau der Terminologie-Anwendung in der SDL Language Cloud anzusehen und an der Gestaltung dieses Service mitzuwirken.

Eine einfachere, benutzerfreundlichere Erfahrung

Die folgenden Optimierungen sind nur einige Beispiele dafür, wie Studio 2017 SR1 die Arbeit erleichtert: 

  • Die Fehlerbehebung ist nun leichter, dank der direkten Verknüpfungen mit unserer Knowledge Base und Community. 
  • PerfectMatch wurde aktualisiert und kann nun über unterschiedliche Dateitypen hinweg verwendet werden. 
  • Im TM-Fenster wird mithilfe von Flaggen verdeutlicht, in welchem Sprachpaar Sie gerade arbeiten. 
  • OCR-Erkennung für PDFs in asiatischen Sprachen.
UX

Details, die in SDL MultiTerm 2017 SR1 den Unterschied ausmachen

Mit MultiTerm 2017 SR1 wurde eine Vielzahl von Optimierungen für mehr Benutzerfreundlichkeit eingeführt, beispielsweise: 

  • Eine neue Anzeige erleichtert die Überprüfung von Änderungen, bevor diese übernommen werden. 
  • Das Standardlayout umfasst die Möglichkeit, Querverweise zu erstellen, Einträge zu kopieren bzw. zusammenzuführen und einzelne Einträge zu exportieren und zu drucken. 
  • Häufige Aktionen wie „Terminologiedatenbank öffnen“ befinden sich jetzt in der Multifunktionsleiste und sind somit schnell aufrufbar. 
  • Mit unbegrenztem Scrollen sind jetzt beim Durchsuchen einer Terminologieliste alle Einträge sichtbar.